Menü

AGB. Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Firma Trade In Ingold GmbH, 4901 Langenthal
(nachfolgend Trade In genannt)

1. Geltungsbereich

Verkauf und Lieferung erfolgen ausschliesslich zu den nachfolgenden Bedingungen.

2. Preise und Zahlungsbedingungen

Die Preise verstehen sich in der Regel ab Lager Langenthal, zuzüglich Versandkosten und MWST. Preisänderungen - durch Lieferanten oder Trade In - und Irrtum bleiben vorbehalten.

Rechnungen sind grundsätzlich innert 30 Tagen rein netto zur Zahlung fällig. Alle von Trade In gelieferten Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Trade In. Trade In ist berechtigt, bis zu diesem Zeitpunkt den Eigentumsvorbehalt gemäss Art. 715 ZGB im Eigentumsvorbehaltsregister am jeweiligen Wohnsitz des Kunden einzutragen. Der Kunde verpflichtet sich, auf Verlangen von Trade In umgehend sein schriftliches Einverständnis zur Eintragung eines Eigentumsvorbehaltes in allen für die Eintragung wesentlichen Punkten zu geben (gem. Art. 4 Abs. 4 der Verordnung des Bundesgerichts).

Ist die Kreditwürdigkeit des Käufers unsicher oder ist ein Käufer wiederholt in Zahlungsverzug geraten, behält sich Trade In vor, die Produkte nur noch gegen Vorauszahlung oder Nachnahme zu liefern. Ebenso werden unbekannte Käufer bei der ersten Bestellung nur gegen Vorauszahlung oder Nachnahme beliefert.

3. Lieferung

Mit der Entgegennahme der Bestellung und Senden der Auftragsbestätigung verpflichtet sich Trade In zur Erbringung und der Kunde zur Abnahme der Leistung. Bei Bestellungen unter Fr. 500.- behält sich Trade In vor, die Ware ohne vorgängige Auftragsbestätigung zu senden. In diesem Falle ist der Kunde auch ohne Auftragsbestätigung zur Abnahme der Leistung verpflichtet. Eine Ablehnung der Auftragsbestätigung muss innert einem Arbeitstag erfolgen. Verzögerte Lieferungen geben weder Anspruch auf Schadenersatz noch auf Rücktritt vom Vertrag. Die Lieferung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Käufers.

4. Offerten

Offerten haben - sofern nichts anderes vermerkt ist - eine Gültigkeit von 30 Tagen nach Offertdatum. Spezialangebote gelten in der Regel solange Vorrat. Änderungen im Produktsortiment, Produktbenennung oder Produktumfang unserer Lieferanten sowie Irrtum bei Beschreibung, Abbildung und Preisangabe bleiben vorbehalten. Trade In darf ein angebotenes Produkt durch ein gleichwertiges Produkt ersetzen, sofern das ursprünglich angebotene nicht mehr erhältlich ist. Technische Angaben beruhen auf Angaben der Hersteller und sind in diesem Rahmen verbindlich.

5. Garantie

Die Verantwortung für die Auswahl, die Konfiguration, den Einsatz sowie den Gebrauch von Produkten sowie die damit erzielten Resultate liegt beim Kunden, resp. beim Abnehmer des Produktes.

Für alle ausgelieferten Produkte gelten die Garantiebestimmungen (Umfang und Dauer) der entsprechenden Hersteller und in der Regel nur so lange, wie sich die Produkte in der Schweiz befinden. Garantieleistungen werden grundsätzlich durch den Hersteller gewährleistet. Trade In veranlasst lediglich die entsprechende Meldung an die zuständige Servicestelle des Herstellers, bzw. Lieferanten. Werden Reparaturarbeiten nicht vom Hersteller sondern von Trade In ausgeführt, können diese zu den aktuellen Ansätzen verrechnet werden.

Arbeiten, die zur Wiederherstellung von Daten oder Programmen nach einer Störung/einem Systemausfall anfallen, sind nicht in Garantie-Leistungen enthalten und werden von Trade In zu deren aktuellen Ansätzen verrechnet.

Ein Mangel liegt nur dann vor, wenn dieser sofort nach Entdeckung schriftlich gemeldet wird und einen relevanten und reproduzierbaren Fehler enthält. Verbrauchsmaterialien wie Toner, Tintenpatronen, CD-Rohlinge etc. sind von der Garantie ausgeschlossen. Ausgeschlossen von der Garantie sind zudem Mängel, die durch einen oder mehrere der folgenden Gründe verursacht wurden:

  • unzulängliche Wartung
  • zweckfremde Benutzung der Produkte
  • Nichtbeachten der Betriebsvorschriften
  • Verwendung von nicht genehmigten Teilen und Zubehör
  • unsachgemässe Handhabung oder Transport
  • Modifikationen oder Reparaturversuche
  • natürliche Abnützung
  • äussere Einflüsse, insbesondere höhere Gewalt, sowie Gründe welche weder von Trade In noch vom Hersteller/Lieferanten zu vertreten sind

6. Haftung

Für durch Trade In verursachte Schäden haftet Trade In nur, wenn ihr Vorsatz (Absicht) oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann.

Soweit gesetzlich zulässig, schliesst Trade In alle weiteren Rechtsansprüche als die in Ziffer 5 genannten aus. Insbesondere ausgeschlossen wird eine Haftung für Folgeschäden, wie Schäden aus der Nichterfüllung von vertraglichen Verpflichtungen des Kunden und entgangener Gewinn, Betriebsunterbrechung oder Ansprüche Dritter gegenüber dem Kunden.

Die allfällige Schadenersatzpflicht von Trade In ist immer auf die Höhe des ihr vertraglich zustehenden Entgeltes für den entsprechenden Auftrag beschränkt.

7. Beanstandungen

Der Auftrag gilt als erfüllt, sofern der Käufer nicht innert 10 Tagen seit der Erbringung der Leistung diese schriftlich bei Trade In beanstandet.

8. Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten mit Trade In ist am Domizil der Trade In .

9. Gültigkeit

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ersetzen alle bisher von Trade In veröffentlichen Ausgaben der AGB.

 

April 2016

 

Trade In Ingold GmbH
Steinackerweg 18
4901 Langenthal